Sonntag, September 20, 2020
   
Text Size
Login

Verdachtskündigung: Fristlose Kündigung einer Bankmitarbeiterin wegen Verdachts der Veruntreuung

Drucken

Eine Sparkassen-Angestellte stand im Verdacht, 115.000 Euro aus einem Geldkoffer veruntreut zu haben. Die damit begründete fristlose Kündigung war rechtmäßig, das hat das Landesarbeitsgericht in Hamm nach jahrelangem Rechtsstreit entschieden.

Weiter lesen ...

Aktuelles

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok